Fragen & Antworten

Es können Einzelpersonen, Paare oder ganze Familien mit oder ohne eigene Tiere sein. Bei der Buchung können Sie ihre Wünsche im Detail angeben. Eines haben alle gemeinsam: Die Liebe zu Tieren!

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Tiersittern

Das ist unterschiedlich. Manche Tiersitter haben ein Haus mit Garten und andere eine Wohnung. Aber immer wird Ihr Tier mit vollem Familienanschluss individuell betreut. Katzen und Kleintiere können auch direkt in Ihrer eigenen Wohnung und damit in ihrer gewohnten Umgebung betreut werden.

Ja, um bei uns registriert zu werden, mussten die TIERSITTER Erfahrungen in Umgang und Pflege mit der entsprechenden Tierart nachweisen. Es handelt sich also entweder um erfahrende (teils ehemalige) Tierhalter oder Personen die langjährige Erfahrung in der Tierbetreuung aufweisen können.

Ja, die TIERSITTER kennen wir alle persönlich. Wir haben deren Umfeld kennen gelernt in dem die tierischen Gäste betreut werden sollen. Unser eigener Hund ist zuverlässiger TIERSITTER-Tester. Wir vermitteln nur TIERSITTER und Pflegefamilien, wo sich auch unser eigener Hund wohl fühlt! Zusätzlich werden alle TIERSITTER laufend von den Tierhaltern bewertet. Gibt es nicht die maximale Zufriedenheit, arbeiten wir nicht mehr mit dem TIERSITTER zusammen.

Nein, alle bei uns gelisteten TIERSITTER müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Die Gasttiere dürfen nicht Kindern oder Jugendlichen alleine überlassen werden.

Das ist unterschiedlich. Es gibt Vollzeit-Berufstätige, Teilzeit-Berufstätige, welche mit Minijob oder nicht Berufstätige wie z. B. Rentner oder Hausfrauen.

Sie können sicher sein, dass wir bei der Auswahl auch auf diese Kriterien achten.

Die Vollzeitbeschäftigten werden vorwiegend für Hausbesuche eingesetzt. Es sei denn die TIERSITTER arbeiten von zu Hause. Dann kommen sie für alle Betreuungen in Frage. Bei Teilzeitbeschäftigten achten wir sehr darauf, ob das Tier so lange alleine bleiben kann. Oft gibt es auch einen Partner, der dann zu Hause ist und die Betreuung übernehmen kann. Nicht berufstätige TIERSITTER sind ideal und können jeder Zeit ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden.

Nein, Ihr Hund wird bei dem TIERSITTER als geliebtes Familienmitglied betrachtet. Er bekommt den Familienanschluss rund um die Uhr und das volle Spiel-, Schmuse- und Streichelpaket so wie regelmäßige Gassigänge nach Vorgabe. Zwinger oder abgeschlossene Räume wie in einer üblichen Hundepension oder Katzenpension finden Sie bei uns nicht.

Nein, wir achten sehr darauf, dass ein Hund, der Katzen jagt, nicht zu einem Katzenhalter vermittelt wird. Ebenso wird eine Katze nur in so einen Haushalt kommen, in der sie nicht von einem Hund gejagt wird und wo es auch keine Vögel oder Kleintiere gibt. Um ganz sicher zu gehen, bieten wir vor einer mehrtägigen Betreuung das Kennenlernen und eine kostenlose Probezeit an.

Natürlich können Sie Ihren TIERSITTER vorher kennenlernen. Sei es telefonisch oder persönlich. Bei mehrtägigen Aufenthalten darf Ihr Hund dort auch eine Probezeit verbringen. Dieser Service ist kostenlos.

In diesem Fall vermitteln wir Ihnen einen anderen Sitter, so lange bis Sie wirklich zufrieden sind. Dazu müssen Sie aber Ihren Termin so früh wie möglich buchen, damit hierzu genug Zeit verfügbar ist. Damit wir Ihnen den optimalen TIERSITTER vermitteln können, ist es wichtig, dass Sie uns bei der Buchung in den Anmerkungen noch etwaige Wünsche oder auch spezielle Bedürfnisse Ihres Lieblings mitteilen. Nur was wir auch wissen können wir bei der Vermittlung auch berücksichtigen. Hat ihr Hund zum Beispiel Angst vor Männern oder handelt es sich beim Gasthund um eine 70 kg schwere Dogge mit der eine zarte Frau Schwierigkeiten haben könnte? 

Wir vermitteln grundsätzlich nur einen tierischen Gast zur gleichen Zeit zu einem TIERSITTER. Es sei denn, der Kumpel aus Ihrer Familie kommt gleich mit. Natürlich können die bei uns gelisteten TIERSITTER auch eigene Tiere haben. Es wird aber vorher genau abgesprochen, ob Ihr Hund auch verträglich mit anderen Hunden ist. Um ganz sicher zu gehen, bieten wir das Kennenlernen und eine kostenlose Probezeit an. Katzen kommen nur in einen Haushalt, in dem es keine anderen Katzen, Hunde, Vögel oder Mäuse gibt.

Die TIERSITTER achten genau auf den Gesundheitszustand des ihnen anvertrauten Tieres. Sollte ein Tier erkranken, sodass tierärztliche Hilfe erforderlich ist, wird der TIERSITTER Ihr Tier vorzugsweise von Ihrem Haustierarzt oder dem nächsten Tierarzt versorgen lassen. Die Fahrt zum Tierarzt gehört zu unserem Service, aber die Tierarztkosten werden mit Ihnen mittels Quittung abgerechnet.

Hierzu ist es sehr wichtig, dass Sie eine Notfall-Telefonnummer oder einen Notfall-Kontakt angeben, über den wir Sie erreichen und laufend über den Zustand Ihres Tieres informieren können.

Sie können sich in jedem Fall darauf verlassen, dass Ihr TIERSITTER gewissenhaft die notwendigen Medikamente verabreicht. Er betreut Ihr Tier so sorgfältig, als wäre es sein eigenes. Bitte vergessen Sie jedoch nicht ihren TIERSITTER über notwendige Behandlungen zu informieren und bei der Übergabe die Medikamente mitzugeben.

Sollte es einmal dazu kommen, sind wir rund um die Uhr über unsere Notfallnummer für die bei uns gelisteten TIERSITTER erreichbar. Wir werden uns sofort um Ihr Tier kümmern und es evtl. zu einem anderen gleichwertigen TIERSITTER bringen. Auch hier ist es sehr wichtig, dass wir Sie über eine Notfallnummer erreichen können.

Viele Tiere reagieren auf einen Futterwechsel mit Verdauungsproblemen. Das möchten wir Ihrem Liebling ersparen. Wenn er schon auf Sie verzichten muss, soll er wenigstens sein gewohntes Futter bekommen.

Die TIERSITTER haben keinen Hotelbetrieb mit festen Bring- und Abholzeiten. Sie stehen Ihnen auch dann zur Verfügung, wenn sich bei Ihnen die Bring- und Abholzeiten plötzlich verschieben. Die TIERSITTER können an diesen Tagen nicht neu belegt werden.

Nein, MEINE HAUSTIERHÜTER® rechnet Ihnen nur die Vermittlungsgebühr. Ihr TIERSITTER bekommt seine Aufwandentschädigung in bar von Ihnen ausgehändigt, bevor Sie Ihr Tier abgeben.

Die TIERSITTER betreuen Ihr Tier völlig freiwillig und sind nicht bei uns angestellt.

Die Buchungsgebühren ganz einfach online bei der Buchung mit Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, EPS, Giropay oder Google Pay. Der TIERSITTER muss direkt bei Hunde- oder Schlüsselübergabe in bar bezahlt werden.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, so stehen wir Ihnen selbstverständlich für deren Beantwortung gerne zu Verfügung. meine@haustierhueter.at oder 03862 / 30 836